«Das hohe Alter ist nach wie vor eine vulnerable Phase, in der sich die meisten Menschen nichts Sehnlicheres wünschen, als bis ans Lebensende im eigenen Heim zu verbleiben. Familienangehörige sind gefordert und erbringen im Stillen eine unbezahlbare Leistung - oft bis zur Überforderung. Familiale Pflege kann und darf nicht bloss die Angelegenheit der Familie sein, sie ist auch eine gesellschaftliche Aufgabe!»
Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello

WILLKOMMEN IM MEDIEN-CORNER!

Für eine öffentliche Debatte über die Herausforderungen einer Gesellschaft des «langen Lebens» braucht es den Beitrag der Medien. Wir freuen uns, wenn Ihre Redaktion das Thema aufgreift.

Die Porträts und Unterlagen auf dieser Website stehen den Medien zur Verfügung.

 

Brauchen Sie weitere Informationen oder wünschen Sie ein Gespräch? Dann melden Sie sich bei:

Judith Bucher

Medienverantwortliche

Tel.: 044 283 89 57, E-Mail: Opens window for sending emailjudith.bucheranti spam bot@pro-senectuteanti spam bot.ch

 

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag und bitten Sie, uns diesen an uns zu schicken: Opens window for sending emailinfoanti spam bot@alles-hat-seine-zeitanti spam bot.ch.